Foto: M. Grafe

Historische Wasserleitung, Dresden

N 51.052323, E 13.745416

Von 1841 bis 1863 wurde die erste Dresdner Wasserleitung aus Sandstein verlegt. Einige Segmente der insgesamt 67 Kilometer langen Sandsteinleitung wurden bei Schachtarbeiten zum Gasturbinenheizkraftwerk an der Nossener Brücke gefunden. Diese werden heute an der Stelle eines ehemaligen barocken Gondelhafens präsentiert.