Foto: M. Grafe

Skulpturen an der Carolabrücke, Dresden

N 51.051852, E 13.747437

An der Altstädter Brückenauffahrt zur Carolabrücke befinden sich zwei Reiterplastiken aus Sandstein: „Elbe in Ruhe“ (Nereide reitet über ruhiges Wasser) und „Elbe in Bewegung“ (Triton schwingt seine Keule bei der Jagd über die Wellen). Beide wurden im Jahr 1907 durch Friedrich Offermann geschaffen.