Foto: Ústecký kraj

Porta Bohemica

N 50.544689, E 14.053167

Die Böhmische Pforte bezeichnet den Beginn des Elbdurchbruchs durch das Böhmische Mittelgebirge. Markante Felsklippen und Wände prägen das ca. vier Kilometer lange Durchbruchtal. Als Zeugnis einer frühen Besiedlung des Elbtales wurden in Velké Žernoseky 1951 am rechten Ufer Überreste eines Hafens aus der Bronzezeit gefunden.