Foto: Ústecký kraj

See Žernoseky

N 50.523468, E 14.068851

Der künstliche See wurde in den 1950er und 1960er Jahren durch die Flutung einer ehemaligen Sandgrube angelegt und hat eine Fläche von etwa einem Quadratkilometer. Der Wasserstand im See ist abhängig von dem Wasserstand der Elbe, da der See über einen Kanal direkt mit ihr verbunden ist.