Schleuse Magdeburg (nicht fertiggestellt)

N 52.160955, E 11.673789

Am westlichen Elbufer entstand bis zum Jahr 1942 die doppelte Schleppzugschleuse Magdeburg. Jede Schleusenkammer ist 325 Meter lang und 25 Meter breit. Die gesamte Schleuse wurde bis auf wenige mechanische Teile fertiggestellt. Der obere Schleusenkanal wurde jedoch nicht mit der Elbe verbunden und der Bau des zugehörigen Elbwehres nicht begonnen. Mitte der 1970er Jahre wurden die Portale und Hubtore verschrottet. Heute sind beide Schleusenkammern frei befahrbar und werden als Winterhafen genutzt.